HÖFATS CONE

Mit Spannung erwarteten wir den für März angekündigten HÖFATS CONE, ein Holzkohlegrill, der das Zeug dazu haben könnte, Grillen mit Holzkohle zu revolutionieren. Die Videos im Netz, die technischen Details, das Design, der Hersteller... alles klingt äußerst viel versprechend.



Heute endlich ist er bei uns eingetroffen und die Spannung bei der Anlieferung stieg ins unermessliche. Hält der CONE tatsächlich, was er verspricht?

Wir machten uns gleich daran, ein Exemplar auszupacken. Erster Pluspunkt: Der Grill kommt komplett montiert, kein stundenlanges Lesen von Montageanleitungen. Was beim Tragen des Grills auffällt, er ist nicht sonderlich schwer, bringt gerade mal 18 kg auf die Waage - da der Grill keine Rollen hat, ein nicht zu unterschätzender Punkt. Der erste Eindruck erfüllte dann auch voll unsere Erwartungen: hochwertig verarbeitetes Edelstahl, eine einfach zu bedienende Hebelmechanik (dazu später mehr) und ein wirklich gelungenes Design lassen uns freuen auf den ersten Einsatz, der hoffentlich in den kommenden Tagen stattfindet.



DAS BESONDERE AM HÖFATS CONE
Neu am CONE - und so etwas gab es bisher noch nicht - ist die Möglichkeit der Hitzeregulierung durch anheben bzw. absenken des Kohlerosts über eine Hebelmechanik.



Somit kann die Hitze am Grillgut unmittelbar regulieren werden. Die Hitzequelle kann direkt unter dem Grillgut positioniert werden, z.B. um scharf anzugrillen oder verbleibende Glut noch zum Grillen zu nutzen. Dabei wird mit dem Einstellen der Höhe des Kohlerosts auch die Luftzufuhr geregelt. Genial!

DER BLICK INS INNERE



Nachdem man den extrem robusten Grillrost abgenommen hat, kommt man leicht an den Kohlerost ran - dieser ist im Übrigen drehbar. Um Asche zu entsorgen, nimmt man den Kohlerost ab und kommt so leicht an die Aschepfanne, die einfach aufgesteckt ist.

DER HÖFATS ANZÜNDKAMIN
Genial einfach ist auch der Anzündkamin von HÖFATS (Bild oben rechts).



Er funktioniert prima mit dem CONE, da er einfach auf den Kohlerost aufgesetzt wird und oben kommt die Kohle rein. Der Kohleanzünder liegt in der Aschepfanne. Ist die Kohle auf Hitze gebracht, so nimmt man den Anzündkamin einfach nach oben ab. Kein Umschütten, kein Funkenflug, kein Dreck - Super!

Mehr Infos zum Grill im Shop: www.kochen-macht-spass.com/hoefats/

Nach oben