LOG - das Markenzeichen von Forge de Laguiole - die Garantie für Echtheit

Forge de Laguiole hat zwar eine langen Geschichte, aber nie sind die Verantwortlichen auf die Idee gekommen, den Namen schützen zu lassen. Und so werden die Messer nicht nur in dem französischen Dörfchen Laguiole hergestellt, sondern auch als gut nachgemachte Plagiate in Fernost und als "echte Laguiols" verkauft. Von dieser Tatsache aufgeschreckt und keineswegs bereit, das einst so liebevoll und mit viel Herzblut entwickelte Laguiole als Plagiat "verramschen" zu lassen, wurde die Herstellung in Laguiole, dem Geburtsort des Messers, angestrebt. Natürlich musste dies unter neuen Vorzeichen und Qualitätskriterien geschehen. Mitte der 80er Jahre war es dann so weit: Eine neue Generation von Messermachern gründete mit der Gemeinde Languiole den Verein "Le Couteau de Laguiole" und legte damit den Grundstein für einen neue Schmiede, die FORGE DE LAGUIOLE (die Schmiede von Laguiole) und für ein neues Gütezeichen, das höchste Qualität und Authentizität garantiert: das LAGUIOLE ORIGINE GARANTIE, kurz LOG genannt. Dieses Gütezeichen wird ausschließlich nur Herstellern verliehen, die verschiedene Qualitätsmerkmale erfüllen:

  • traditionelle und handwerkliche Fertigung durch einen Messermacher von Anfang bis Ende
  • Herstellung in Laguiole selbst oder innerhalb der traditionellen Region "Petit Aubrac"
  • Garantie, dass die Klinge geschmiedet ist
  • Qualitätsgarantie der einzelnen Bestandteile des Messers, Güte, Härte etc.
  • Unterwerfung ständiger Qualitätskontrollen

NUR DIE KOLLEKTIVE QUALITÄTSMARKE "LANGUIOLE ORIGINE GARANTIE" - LOG - GARANTIERT QUALITÄT UND HERSTELLUNG EINES LANGUIOLES IN LAGUIOLE UND UNTER GARANTIERTEN UND KONTROLLIERTEN QUALITÄTSSTANDARDS

Dieses Gütezeichen trägt bis heute nur die FORGE DE LAGUIOLE, die einzige Schmiede in Laguiole, von welcher auch Kochen Macht Spaß seine Messer bezieht.

Der Hauptgrund für die Ablehnung der meisten Anträge auf das Markenzeichen "LOG" liegt offensichtlich darin, dass viele Hersteller keine selbstgeschmiedeten Klingen verwenden - ein Qualitätsmerkmal, das absolut erfüllt werden muss. Übrigens - auf Anhieb und beim bloßen kurzen Ansehen sind die Unterschiede zwischen einem "echten" Laguiole und einem Plagiat nicht gleich erkennbar, spätestens jedoch beim Schnitt. Die Klingen eines echten Laguiole sind durchs Feuer gegangen und scharf wie ein Rasiermesser, das Plagiat hinkt hier weit hinterher!

Laguiole Messer - Teil der französischen Kultur

Laguiole Messer gehören zu den berühmtesten Schneidewerkzeugen der Welt - sie sind Kunst, Küchenutensil, Sammlerobjekt und Erbstück.Wer sie einmal besitzt und gebraucht, wird diese Aussage bestätigen. Das Forge de Laguiole begleitet Wanderer auf die Gipfel, liegt im New Yorker Museum of Modern Art hinter Glas oder im Drei-Sterne-Restaurant auf weißen Tischdecken. Der Großvater gibt es an seine Enkel weiter und egal, wo es sich präsentiert und wie es verwendet wird, es ist ein Messer mit besonderer Ausdruckskraft. 

 

 

Forge de Laguiole - LOG

Nach oben