George Sowden - Kaffee wie zu Omas Zeiten

George Sowden Kaffeekanne

Kaffee wie zu Omas Zeiten

Erinnern wir uns zurück, als unsere Großmutter noch mit dem Wasserkessel in der Hand in der Küche stand, neben ihr eine Kanne mit aufgesetzten Porzellanfilter. Mit langsam kreisenden Bewegungen übergoss sie das Kaffeemehl und brühte so den wohlschmeckenden Kaffee auf, während ein leckerer Duft durch das ganze Haus zog. Dieser von Hand aufgebrühte Kaffee erlebt gerade sein Comeback und eine neue Wertschätzung. Als „Pour Over“ findet sich der Handaufguss heute auf den Getränkekarten von Cafès und Bars, als Gegenbewegung zu Kaffeekapseln und -Vollautomaten. Bei Pour Over geht es nicht alleine um das Aufbrühen von Hand. Es wird damit ein Ritual verbunden, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren in einer schnelllebigen Zeit. Hierbei wird das Kaffeemehl mit Wasser übergossen, sodass der Kaffee langsam extrahiert und in die Kanne tröpfelt. Diese Methode wurde von George Sowden weiterentwickelt und die geniale Soft Brew Kaffeekanne ist entstanden. Bei dieser Brühmethode schwimmt das Kaffeemehl für einige Minuten im Wasser und entfaltet dabei seine einzigartigen Aromen.

Weiterlesen...

George Sowden

George Sowden Kaffeekanne

Bei der Frage nach aktuellen Trends der Kaffeezubereitung, fällt häufig der Begriff „Soft Brew“. Dieses sanfte Brühen vereint Tradition und erstklassige Technik und garantiert einen köstlichen Geschmack von frisch gerösteten Kaffeebohnen.

George Sowden Kaffeekanne - Was bedeutet Soft Brew?

Früher wurde zur Zubereitung ein Kaffeefilter verwendet während der heutige Kaffeeliebhaber eine elegante Soft Brew Kaffeekanne benutzt. Die moderne George Sowden Kaffeekanne ist ein geniales Brühgerät, welche von dem britischen Designer George J. Sowden entwickelt wurde. Basierend auf der Infusionsmethode, läuft das Wasser nicht durch das Kaffeepulver, sondern der Kaffee schwebt während der Extraktion. Dies hat den Vorteil, dass das Kaffeemehl nicht gepresst, sondern ständigen Kontakt mit Wasser hat. Im Vergleich zu den heutigen Kaffeemaschinen ist die George Sowden Kaffeekanne in der Bedienung simpel und einfach.

George Sowden Kaffeekanne - Einzigartige Kanne aus Porzellan

Die George Sowden Kaffeekanne besteht aus hochwertigem Porzellan. Der Griff ist ergonomisch geformt und innen hohl, wodurch er nicht heiß wird. Der Daumen wird oberhalb des Griffes platziert, dadurch kann die Balance gehalten werden, selbst wenn die Kanne randvoll gefüllt ist. Der speziell entwickelte rostfreie und mikrofeine Filter besitzt feinste Minilöcher, die nur die Feinanteile des Kaffees durchlassen und für einen bekömmlichen Kaffeegenuss sorgen. Sie können jeden Mahlgrad an Kaffeepulver verwenden, egal ob grob, mittel oder fein.

George Sowden Kaffeekanne - So einfach ist die Zubereitung

1. Kaffeepulver in den Edelstahlfilter einfüllen

Setzen Sie den Filter in die George Sowden Kaffeekanne und geben Sie die gewünschte Menge Kaffeepulver hinzu. Je nach gewünschter Kaffeestärke kann die Grammzahl angepasst werden.

2. Wasser kochen, aufgießen und genießen

Auf das Kaffeepulver gießen Sie zunächst die Hälfte des 96° Grad heißen Wassers bis das Kaffeepulver bedeckt ist und lassen es einen Moment aufquellen. Danach das restliche Wasser langsam einfüllen, drei Minuten ziehen lassen, servieren und köstlichen Kaffee genießen.

Sollten Sie nicht sofort den ganzen Kaffee trinken, entnehmen Sie den Filter, um zu vermeiden, dass der Kaffee bitter wird.

George Sowden Kaffeekanne - Rezept für 500 ml Kaffee

  • 32g guten Kaffee, frisch gemahlen auf mittelfeiner Stufe (auch wenn Kaffee bis zu 2 Jahre hält, schmeckt er röstfrisch am besten und verliert schon nach zwei bis drei Monaten deutlich an Geschmack)
  • Die ersten 20ml langsam aufgiessen und das Kaffeemehl befeuchten
  • Das restliche Wasser nicht zu langsam aufgiessen. Am besten in ein bis zwei Zügen
  • 4 Minuten warten, dann mit dem Löffel vorsichtig die „Kruste“ aufbrechen und umrühren
  • Deckel auf die Kanne setzen und nochmals 4-5 Minuten warten
  • Geniessen

George SowdenKaffeekann - Kaffeebohnen und Mahlgrad

Für den perfekten Kaffeegenuss ist die Auswahl und das Mahlen der Kaffeebohnen wichtig. Mahlen Sie die Bohnen kurz vor der Kaffeezubereitung, da gemahlener Kaffee schnell seine Aromen verlieren. Die Stärke und Intensität des Kaffees, ist abhängig vom Mahlgrad. Probieren Sie unterschiedliche Bohnen aus, um einen bekömmlichen Kaffee zu erhalten. Desto feiner die Bohnen gemahlen werden, desto stärker wird der Kaffee gebrüht. Bestimmen Sie selbst Ihren Kaffee-Favoriten, indem Sie Röstungen, Mahlgrad, Brühzeit und Wassermenge nach Ihren Vorlieben auswählen. Es ist verblüffend wie sich mit der Soft Brew Methode variieren lässt und dabei unterschiedliche Kaffeerezepte nach eigenem Interesse entstehen.

Selbst ein leckerer Milchkaffee kann mit der George Sowden Kaffeekanne gebrüht werden. Hierzu wird nachdem der Kaffee durchgezogen ist, der Filter entnommen und ein Teil Milch auf drei Teile Kaffee in die George Sowden Kaffeekanne gegeben und schon fertig ist der Milchkaffee.

George Sowden Kaffeekanne - Cold Brew für heiße Sommertage

Mit der George Sowden Kaffeekanne lässt sich nicht nur heißer Kaffee zubereiten, sondern auch ein Cold Brew. Die Besonderheit eines Cold Brew Kaffee ist, dass dieser mit kaltem Wasser angesetzt und kalt genossen wird. Hierzu geben Sie frisch gemahlenes Kaffeepulver in den Filter und übergießen dieses mit der Hälfte des kalten Wassers. Gut umrühren und das restliche Wasser dazugeben. Die George Sowden Kaffeekanne für ca. 12 Stunden in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag können Sie den erfrischenden Geschmack des Cold Brew genießen. Verfeinern Sie diesen je nach Geschmack mit Sahne, Eis oder einem Schuss Whisky.

George Sowden Kaffeekanne - Vollmundiger Geschmack

Bei der George Sowden Kaffeekanne ist lediglich zwischen dem Wasser und den Aromen des Kaffeepulvers nur der geschmacksneutrale Filter aus Edelstahl. Das hat den Vorteil, dass die unangenehme Note die oftmals bei Kaffeepads oder Papierfiltertüten vorkommt, komplett entfällt. Mit der George Sowden Kaffeekanne Soft Brew erleben Sie ganz neue Geschmacksrichtungen und die Aromen der frisch gemahlenen Kaffeebohnen garantieren einen unvergesslichen Kaffeegenuss. Nicht nur der Geschmack überzeugt, sondern auch das formschöne Design lassen die George Sowden Kaffeekanne beim Kaffeekränzchen zum Hingucker werden.

George Sowden Kaffeekanne - Einfache Reinigung

Die George Sowden Kaffeekanne sollte nach jedem Kaffeegenuss gründlich gereinigt werden. Die Kanne und der Edelstahlfilter können entweder unter fließendem Wasser oder in der Spülmaschine gereinigt werden.

George Sowden Kaffeekanne - Umweltbewusst - keinerlei Müll

Mit der George Sowden Kaffeekanne Soft Brew wird nicht nur bekömmlicher Kaffee erzielt, sondern auch keinerlei Müll produziert. Weder teure Kaffeekapseln noch Filtertüten sind für die Zubereitung erforderlich. Der hochwertige Kaffeefilter wird nach Gebrauch gereinigt und kann ständig eingesetzt werden. Dadurch wird die Natur geschont und das umweltbewusste Verhalten macht sich im Geldbeutel bemerkbar.

George Sowden Kaffeekanne - Fazit

Für den ausgezeichneten Kaffeegenuss benötigen Sie frisch gemahlene Kaffeebohnen, eine Soft Brew-Kanne, heißes oder kaltes Wasser sowie ein bisschen Zeit. Lassen Sie sich von den feinen Nuancen verzaubern und genießen Sie vollendeten Kaffeegenuss. Die stilvolle George Sowden Kaffeekanne ist zu den herkömmlichen Kaffeemaschinen die perfekte Alternative und zudem kostengünstig und umweltfreundlich. 

George Sowden Kaffeekanne - Designer George Sowden

Der britische Designer George Sowden studierte Architektur und zog bereits 1970 nach Mailand, wo sich bis heute sein Designbüro befindet. Als Mitbegründer der Memphis-Gruppe hatte er maßgeblichen Anteil an Designentwicklungen nicht nur der 1980er Jahre. Swatch, Olivetti, Alessi, Bodum, Moulinex, Pyrex, Tefal, Guzzini stehen auf seiner Kundenliste. Heute ist George Sowden selbst Markenartikler und designt unter seinem Namen hauptsächlich Produkte für den Haushaltsbereich. Ein Hauptteil der kompletten Sowden Produktserie widmet sich dem Thema Brunch, darunter die Kaffeekanne Oskar mit der zum Patent angemeldeten SoftBrew-Technik.

Nach oben