Glutenfreies Bauernbrot
im Gusseisenbräter (7L) gebacken

Bauernbrot glutenfrei mit toller Kruste
 

- Bräter aus Gusseisen mit Deckel
- 1 kg glutenfreie Backmischung
- 50 gr Chiasamen Mehl
- 1 Ei
- 1 TL Brotgewürz

- 2 EL Rohrzucker
- 2 P Trockenhefe
- 2 P Backpulver
- 1,5 TL Salz
- lauwarmes Wasser


400 gr Mehl mit Wasser zu einer dicken Suppe rühren und 2-3 Tage bei Zimmertemperatur sauer werden lassen.

Am Backtag weitere 400 gr Mehl mit Chiamehl mischen und zum Sauerteig hinzugeben und einige Stunden stehen lassen.

2 Stunden vor dem Backen restlichen Zutaten dazu und zu einem mittelfesten Teig kneten. Eventuell noch Mehl oder Wasser dazu geben. Teig in zwei gleiche Brote formen. Die bemehlten Teiglinge sollten mindestens 90 Minuten bei 35 Grad (ggf. im Ofen oder Dampfgarer) gehen. Der Teigling sollte doppelt so groß werden.

Ich habe den Teigling noch mit Haferflocken (gf) betreut und den Boden in Sonnenblumenkerne gedrückt. Hier kann man aber auch kreativ sein.

Backablauf:
Gusseisen Bräter und Deckel im Ofen - wenn möglich - auf 260 Grad vorheizen. Deckel abnehmen und die 2 Brote hineinplumpsen lassen. Deckel wieder aufsetzen.

7 Min. bei 250°C mit geschlossenem Deckel,
35 Min. 250° fallend auf 200°C mit geschlossenem Deckel, (Ofen auf 200° stellen)
15 Min. bei 230°C ohne Deckel fertig backen bzw. bräunen lassen (nach Augenmaß).

Bauernbrot glutenfrei im Bräter gebacken

Verwendet habe ich den Skeppshult Gusseisenbräter 7 Liter mit Gusseisendeckel.


 

Nach oben