Windmühlenmesser - Schärfen und Pflegen

An Ihren hochwertigen Windmühlen-Produkten werden Sie lange Freude haben, wenn Sie diese regelmäßig pflegen. Hierfür bietet Windmühlenmesser sowohl für die Messer als auch für die Hölzer verschiedene Schärf- und Pflegeartikel an.

Windmühlenmesser - das Schärfen

Zum Schärfen werden Wetzstäbe und Streichriemen sowie spezielle Wasserschärfer - verschiedene Schleifsteine und Belgischer Brocken - empfohlen. Ist das Messer noch nicht ganz stumpf, hat aber einfach nicht mehr die gewohnte Schärfe, ist das Wetzen mit einem Wetzstahl effektiv. Der Wetzstahl richtet die dünn geschliffene Schneide des Messers wieder auf und sie bleibt dadurch lange Zeit scharf. Das Schärfen wird erforderlich, wenn das Messer stumpf geworden ist und die Schneide sich nicht mehr aufrichten kann. Beim Schärfen wird von der Klinge Material abgeschliffen und damit erhält die Klinge im Bereich der Schneide wieder die richtige Geometrie.

Windmühlenmesser - das Pflegen

Ein gutes Messer bedarf einer guten Pflege. Mit dem Windmühlenmesser Pflegeset In Der Rolle machen Sie Ihr Windmühlenmesser glücklich. Ein Holzpflegeöl mit dazugehörigem Baumwolltuch sorgt für die Erhaltung der besonderen Maserung des Holzgriffes, der Rostradierer beseitigt unschöne Verfärbungen und Rost, das Ballistol Klingenöl ist bekannt für seine desinfizierende und pflegende Eigenschaften und zu guter Letzt die Polierpaste Autosol, zum Aufpolieren der rostfreien Klingen oder Carbonstahl-Klingen. Mit diesem praktischen Windmühlenmesser Pflegeset In Der Rolle sorgen Sie für perfekte Messerklingen, auch die natürliche Schönheit der Holzgriffe Ihrer Messer bleibt dadurch erhalten.

Windmühlenmesser Pflege

Nach oben