Windmühlenmesser Serie 1922

Windmühlenmesser Serie 1922

Getreu dem Original des Jahres 1922 mit schmalem Kropf im Gesenk geschmiedet, dünngeschliffen und von Hand blaugepließtet. Die schönen Windmühlenmesser haben Klingen aus sehr hochwertigem Carbonstahl, nicht rostfrei und auf HRC 60 gehärtet. Die Griffschalen sind aus edlen Hölzern gefertigt. Diese Messer sind Zeitzeugen des Solinger Handwerks.

Weiterlesen...

Windmühlenmesser Serie 1922

Windmühlenmesser Serie 1922 – Die Messerklingen

Die Klingen der Windmühlenmesser Serie 1922 bestehen aus einem außergewöhnlich hochqualitativen nicht rostfreien Carbonstahl, im Gesenk geschmiedet, dünngeschliffen und in traditioneller Handarbeit blaugepließtet. Pließten bedeutet das Feinschleifen der Klinge. Die Messer werden noch bis heute mit dem anspruchsvollen Solinger Dünnschliff gefertigt und im Ergebnis zeigt sich die besondere Schärfe und Schnitthaltigkeit.

Windmühlenmeser Serie 1922 – Die Griffschalen

Die edlen Griffschalen aus heimischen Pflaumen- oder Walnussholz werden von Hand an die Klingen angepasst. Bei kaum einem anderen Messer wird Ursprung und Konstanz des handwerklichen Könnens so eindeutig ausgedrückt, wie bei dieser Serie.  Die Windmühlenmesser der Serie 1922 liegen ausgezeichnet und sicher in der Hand und ermöglichen ein präzises Schneiden.

Windmühlenmesser Serie 1922 – Die Pflege

Reinigen Sie die Windmühlenmesser der Serie 1922 sofort nach jedem Gebrauch unter fließendem Wasser und trocknen Sie diese anschließend mit einem Küchentuch sorgfältig ab. Messer mit Holzgriffen gehören keinesfalls in die Spülmaschine und sollten auch nicht längere Zeit im Spülwasser liegen. Damit die schönen Maserungen und Farbschattierungen zur Geltung kommen, empfiehlt es sich das Holz von Zeit zu Zeit mit dem natürlichen Windmühlenmesser Holzpflegeöl einzuölen. Das Macadamianußöl zieht schnell ein und schützt und pflegt das Holz.

Nach oben