Hohenmoorer Messer Dreilagenstahl

Die Kochmesser aus Dreilagenstahl der Manufaktur Hohenmoorer sind komplett reine Handarbeit. In der Schneidlage wird ein Kohlenstoffstahl mit einem Kohlenstoffanteil von 1,3% verwendet, was eine nutzbare Härte von 62-63 HRC ergibt. Somit ist die Klinge eines Hohenmoorer Dreilagenstahl Messer um ein Vielfaches härter als die meisten Messer auf dem Markt. Die 3 mm starken, handgeschmiedeten Klingen haben eine gutes Zusammenspiel der hoch kohlenstoffhaltigen Schneidelage mit der stützenden Wirkung der die Schneidlage ummantelnden äußeren Lagen aus Buttereisen. Durch die Handschmiedung entstehen unregelmäßig dicke Verbindungen zur Schneidlage und der Handschliff gibt den Messern von Hohenmoorer die typisch unregelmäßige, wolkige und wunderschöne Optik.

Weiterlesen...

Filter

DLS Mooreiche

Hohenmoorer Messer Dreilagenstahl - Griff

Die oktonale Form der Griffe ist außergewöhnlich und das wunderschöne Griffholz aus geräucherter Eiche macht die Hohenmoorer Dreilagenstahl Messer zu etwas ganz Besonderem.

Hohenmoorer Messer Dreilagenstahl - die Pflege

Die Klingen der Hohenmoorer Dreilagenstahl Messer sind nicht rostfrei, die Messer dürfen auf keinen Fall in die Spülmaschine, auch das edle Griffholz würde darunter leiden. Das Spülen mit Wasser, wenn nötig mit etwas Spülmittel, reicht völlig. Dabei sollte das Messer nicht lange im Wasser liegen und sollte nach dem Spülen gut trocknen. Das Dreilagenstahl Messer der Manufaktur Hohenmoorer ist eine Anschaffung fürs Leben. Damit Sie lange Freude daran haben, reiben Sie den Griff von Zeit zu Zeit mit einem Holzpflegeöl ein, er wird es Ihnen danken durch langes, gepflegtes und schönes Aussehen.  

Hohenmoorer Messer Dreilagenstahl - das Nachschärfen

Zum Nachschärfen empfiehlt die Hohenmoorer Messermanufaktur einen Lederstreichriemen und keramische Wassersteine. Zu den Hohenmoorer Streichriemen geht es hier