Franz Güde
HIER KATEGORIEN AUSWÄHLENMesserserien

Güde Franz Güde

Die "Franz Güde-Messer-Serie" ist Tradition pur, quasi eine Reise in die Vergangenheit: Benannt nach dem Erfinder des "Güde-Wellenschliffs", eines Wellenschliffs mit spitzen Zähnen, zeigen die Messer dieser Serie ein kleines Sortiment klassischer Güde-Messer aus früherer Zeit. Die Klingen sind handgeschmiedet und bestehen aus einem Stück Chrom-Vanadium-Molybdän Messerstahl, sind rostfrei eisgehärtet und handgeschärft - die Verarbeitung erfolgt in vielen manuellen Arbeitsgängen. Die Griffe aus edlem Kirschbaumholz sind dreifach vernietet (Edelstahl-Nieten), von Hand gefertigt und geschliffen und von einzigartiger Balance. Mit der Serie "Franz Güde" paaren sich Nostalgie und moderner Küchenalltag mit traditioneller, perfekter Schmiedekunst. Diese Messer dürfen auf keinen Fall in die Spülmaschine, auch auf Spülmittel sollte man möglichst verzichten. In der Regel genügt es, das Messer mit etwas lauwarmem Wasser abzuspülen und danach gut abzutrocknen.

Weiterlesen...

Güde Franz Güde

Güde Franz Güde - Feinpolierte Griffschalen

Die feinpolierten Griffschalen sind aus edlem gebeiztem Kirschbaumholz und dreifach vernietet. Die Messer der Franz Güde Serie sind optimal ausbalanciert und liegen sehr angenehm in der Hand.

Güde Franz Güde - Klingenmaterial

Die handgeschmiedeten Klingen sind aus einem Stück Chrom-Vanadium-Molybdän Messerstahl gefertigt, rostfrei, eisgehärtet und handgeschärft.

Güde Franz Güde - Reinigung erstklassiger Messer

Wir empfehlen die Messer der Franz Güde Serie sofort nach jedem Gebrauch zu spülen und sorgfältig zu trocknen. Die hochwertigen Messer nie in der Spülmaschine reinigen oder längere Zeit im Wasser liegen lassen. Tipps zur Reinigung erhalten Sie hier.

Güde Franz Güde - Sichere Aufbewahrung

Neben der Reinigung spielt eine sichere Aufbewahrung eine wichtige Rolle. Es eignen sich hierfür Messerblöcke, Messerhalter, Rolltaschen oder Klingenschützer. Diese schützen die Klingen vor Beschädigungen und die Messer sind immer griffbereit zur Hand. Wir haben Ihnen hier die verschiedenen Aufbewahrungsmöglichkeiten zusammengefasst.

Güde Franz Güde - Schneidunterlagen

Als Schneidunterlagen eignen sich Holzschneidbretter oder Kunststoffunterlagen. Diese schonen die Messerklingen und die Messer bleiben länger scharf. Unterlagen aus Glas oder Stein sind zu hart für die Messerklingen - die Klingen stumpfen ab.

Güde Franz Güde - Messer schärfen

Jedes noch so gute Messer verliert durch Nutzung an Schärfe. Damit Ihr Messer wieder voll einsatzfähig alle anfallenden Küchenarbeiten erledigen kann, haben wir Ihnen hier Informationen über das Schärfen näher erläutert.

Güde Franz Güde - Höchste Qualität

Seit 1910 werden in der Messerstadt Solingen hervorragende Messer gefertigt. Ein wesentlicher Aspekt spielt hierbei das besondere Gemisch des Stahls. Chrom sorgt für die Rostbeständigkeit und Molybdän und Vanadium für den guten Schnitt. In den weiteren Schritten werden die Rohlinge geformt, abwechselnd erhitzt und abgekühlt sowie geschliffen und poliert. Die Griffe und der Kropf werden feinpoliert und abschließend wird jedes Messer von Hand abgezogen. Dadurch wird eine extreme Schärfe erzielt. Für die Griffschalen werden ausschließlich hochwertige Hölzer verwendet.

Güde Franz Güde - Güde Messer Buch

Das Güde Messer Buch liefert Informationen über die Entstehung, Herstellung bis hin zur Pflege und Aufbewahrung. Auf vielen bebilderten Seiten werden eindrucksvoll die einzelnen Messerserien beschrieben und die Geschichte der Güde Messer erzählt. Zum Güde Messer Buch gelangen Sie hier.

Nach oben